Ihre Medienwünsche treffen bei uns auf offene Ohren, scharfe Augen und helle Köpfe. Und sind so in besonders guten Händen.

Arbeit in Zukunft anders. Konferenzteaser

Digitalisierung ändert alles. Auch die Form, wie wir arbeiten. Ganz sicher wird schon bald ein großer Teil unserer jetzigen Arbeitswelt nicht mehr da sein. Wir werden Zeit für neue Aufgaben haben und müssen Arbeit neu definieren.
Für eine Konferenz zum Thema „Zukunft der Arbeit“ erstellte pure production einen Video-Teaser, der die Ankündigungen des Events auf den Social-Media-Kanälen ergänzt.
Grafik und Animation kommen hierfür zwar aus dem Rechner, doch Konzept und Umsetzung entstammen vollends menschlicher Leistung. Noch.

Zum Abheben: Spechtenhauser Hebestar

Hebeanlagen in einen ansprechenden Film zu verpacken – garnicht so einfach, denn schließlich dreht sich hier alles um ein keineswegs blumiges Thema. Die Darstellung der Produktreihe „Hebestar“ setzte pure production in einem Animationsfilm so bewusst im reduziert cleanen Raum an. Die 3D-Animation erklärt übersichtlich die Hauptfeatures und Vorteile der Pumpe aus dem Allgäu.

Explainer zur „Schul-Cloud“

Nachdem pure production das Projekt der „Schul-Cloud“ in konkreter Anwendung an einer Schule zeigen durfte, erklärt das allgemeine Konzept des bundesweiten Online-Bildungsprojekts nun ein Erklärfilm. Premiere feierte der Film im Rahmen der Bildungsmesse didacta.

Reportage: Bildungswolke zieht ins Klassenzimmer

Dass in Sachen digitaler Bildung an den meisten Schulen in Deutschland Nachholbedarf besteht, ist wohl kein Geheimnis. Digitale Bildungsprojekte müssen her, um kommende Generationen von Anfang an besser auszubilden.
Das Bildungsministierum fördert seit 2 Jahren den Aufbau einer bundesweiten Schul-Cloud. Mit einem breiten Angebot für Lehrer und Schüler, soll das Online-Angebot die Digitalisierung in deutschen Klassenzimmern vorantreiben. Derzeit testen Schulen bundesweit das System und geben Feedback zum weiteren Aufbau.

Im Rahmen eines Image-Reports durfte pure production eine der Testschulen in Kaiserslautern besuchen und die dortigen Erfahrungen zusammenfassen. Der rund 10minütige Film soll potentielle Unterstützer von dem Projekt überzeugen und interessierte Schulen begeistern bei dem Projekt mit dabei zu sein.

Upgrade für Live-Stream

Sie treffen sich einmal im Monat und besprechen die politischen Themen, die die Stadt bewegen. Die Stadtverordneten von Potsdam.


Bereits seit mehreren Jahren darf pure production die videotechnische Umsetzung des Live-Streams übernehmen. Nun erhält das monatliche Live-Programm ein spannendes Update: Mit einer Mehrkamera-Abmischung und Live-Grafiken wird die Übertragung der politischen Debatten zum Programm das nun nicht mehr alleine inhaltlich spannend, sondern auch qualitativ unterhaltsam ist.
Einfach Mal reinschauen und Lokalpolitik live erleben.Kommende Termine finden sich hier: potsdam.de/kategorie/svv-live-stream

SVV Potsdam – jetzt mit Multi-Kamera
Live und On-Demand

Der kleine, aber heiße Unterschied

Es kann ein einfaches Manometer sein, das Feuerwerhkräften den Druck ihrer Atemluftflasche vermittelt. Oder es ist ein High-Tech-Messgerät mit wichtigen Zusatzfunktionen. So wie der SingleLineScout von MSA.

Das neuartige Gerät kann einfach ein bestehendes Modell ersetzen und so jeder Einsatzkraft ein Upgrade verleihen.
An einem Drehtag in einem verlassenden Gebäude, brachte das Team von pure production die Vorzüge der Technologie in ein Promo-Video. Das Gerät selbst wurde in einer 3D-Animation verpackt.

Gasmesstechnologie in 3D erklärt

Meistens können wir sie nur erkennen, wenn es zu spät ist. Doch moderne Technologien können sie sehen, hören, fühlen: Gefährliche Gase.
Wie breit gefächert das Feld der Gasmesstechnologien ist, zeigen die acht 3D-Animationen die pure production für seinen Kunden MSA umsetzen durfte. Ziel war es auf niedrigschwelligen Vermittlungslevel die Besonderheit der jeweiligen Messmethode darzustellen.

Vom chemischen Molekül bis zur Feldmessung: Acht verschiedene 3D-Animationen

Die kurzen Clips bilden eine Ergänzung der jeweiligen Produktinformationen aller Technologie-Reihen. Zudem finden sie Einsatz in Präsentationen und Schulungen.

Zwei Beispiele: Mal wird’s „gehört“, Mal wird’s „gesehen“:

Explainer präsentiert Europa neues Messgerät

Was macht die Vorzüge des neuen ALTAIR 4XR-Gasmessgeräts aus? Das vermittelt MSA auf leichte Art in einem bunten Erklärfilm.
In Koordination mit MSA Frankreich entstand der Explainer-Clip in 6 Sprachen, die europaweit in Scocial Media & Co. Einsatz finden.
Und, weil’s so schön klingt, hier das ganze Mal auf russisch. Viel Vergnügen 🙂

Gipfeltreffen der Querdenker

Neue Ideen erfolgreich entwickeln: Design Thinking ist die Innovationsmethode für Unternehmen weltweit.
Nun feierte der Ort, an dem vor 10 Jahren in Europa alles startete, ein Festival der Innovation. Mit seinem bereits zweiten d.confestival wollte die HPI School of Design keineswegs eine Neuauflage der ersten Veranstaltung bieten. Mit noch mehr Praxisbezug, mehr Austausch und noch geschärfter versammelte der dreitägige Mix aus Workshops, Vorträgen und Events Hunderte Innovatoren aus der ganzen Welt.
pure production begleitete die 3 Festivaltage und lieferte auch einen Video-Einspieler der einen Rückblick auf die ersten 10 Jahre School of Design Thinking bietet.

Der Festival-Clip als knackige Zusammenfassung:

Social-Media-Spezialreport: Der dritte Festivaltag bietet eine Safari quer durch Berlin.

Feierte im Festivalzelt Premiere: „10 Years Design Thinking“

Info-Film zur Organspende – Herzenssache

Scheckkartengroß, orange-blau, und er kann Leben retten. Und dafür muss man nicht mehr tun als ihn bei sich tragen. Der Organspendeausweis ist ein wirklich sinnvolles kleines Ding.

Leben gerettet, beim Yoga verliebt, Herz verschenkt
Kurz und knackig werden alle Fragen geklärt

Zwar überlässt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) die Entscheidung einer Spende jedem Einzelnen, aber Nachdenken darüber, das sollte Jeder. Und so stellt der Informationsfilm „Jein gilt nicht!“ in einem Mix aus Real- und Animationsfilm den Entscheidungsprozess rund um den Organspendeausweis in den Mittelpunkt.

Die Spielszenen zeigen das langsame Anbandeln von Jana und Tom und bilden so einen emotionalen roten Faden. Für die Besetzung konnten die fernsehbekannten Schauspieler Paula Schramm und Frederik Götz gewonnen werden. Für sie war die Mitwirkung an dem Film auch eine persönliche Sache.

Zwei gut gelaunte Drehtage in Berlin

pure production realisierte den Film basierend auf Ideen der BzGA und im Auftrag von kornkonzept Berlin.

Den Film gibt es in unserem Portfolio und weitere Infos zum Ausweis gibt es hier: www.organspende-info.de

Erklärt: Bildungs-Cloud für Deutschland

Bildung kann der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme sein. Das zu verstehen ist nicht besonders schwierig. Weitaus schwieriger: Das richtige Bildungsangebot zu finden. Zwar strotzt das Netz vor Möglichkeiten, doch den Inhalt zu finden der in der jeweiligen persönlichen Lage wirklich weiterhilft kann zum mühseligen Unterfangen werden.

Das digitale Angebot der „Bildungs-Cloud“ soll hier eine neue Form der Orientierung bieten.
Bildungsinhalte werden zentral gebündelt verfügbar, auf ihre Qualität hin geprüft und für diverse Lebenssituation angepasst.

Diese technische wie auch gesellschaftliche Vision hat pure production im Auftrag des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts in einem Erklärfilm umgesetzt.

Detailliert beschreibt der animierte Film Idee und mögliche Umsetzung eines vernetzten Lernens für Alle. Der Film wurde mit Fokus der Präsentation auf dem Nationalen  IT-Gipfel der Bundesregierung erstellt. Fokus war hier das Thema „Digitale Bildung“.

Textilmaschine mit Eigenleben

Wer bisher meinte die Präsentation neuer Textilmaschinen wäre langweilig, der soll eines besseren belehrt werden. Diesen Vorsatz hatte sich pure production gemeinsam mit seinem Kunden Oerlikon zur Markteinführung der neuen WINGS FDY PLUS genommen. Heraus kam ein actiongeladener Trailer für einen durch und durch fiktiven Kinofilm, irgendwo angesiedelt zwischen „Transformers“ und „James Bond“. Zu sehen in unserem Portfolio.

Hier kommt Großes auf Sie zu…

Für die gesamte Produktion, von der Idee bis zum fertigen Film, blieben pure production nur zwei Monate. In diesem knappen Zeitfenster wurden nicht nur die umfangreichen Dreharbeiten an verschiedenen Orten in Deutschland umgesetzt. Auch die komplexen 3D-Animationen des sich transformierenden Roboters mussten konzipiert und erstellt werden. Die Herausforderung: Aus den realen Komponenten der Textilmaschine musste ein animierbares Robotermodell entwickelt werden. Nach mehreren Entwürfe und Anpassungsphasen  konnte das Modell schließlich animiert und in das Realbild eingefügt werden.

In der Kommandozentrale
Bronx goes Neukölln
Treppe des Bösen
Auf den Hund gekommen…

 

 

Entwicklung des WINGS Roboters
Von der Maschine zum Roboter:
Transformation der WINGS FDY PLUS

 

Die Dreharbeiten selbst stellten das Team vor besondere Strapazen, denn ein Großteil der Szenen musste in aufwändigen Nachtdrehs umgesetzt werden. Zudem sollte eine großer Umfang an verschiedenen Sets und zahlreichen Darstellern die Illusion eines kompletten Kinofilms komplettieren.

Einen Einblick hinter die Kulissen gibt unser „Behind the scenes“-Clip:

Virtueller Feuerwehreinsatz im Grünen

Einen ganz besonderen (Feuerwehr-)Einsatz durften die zwei Hauptdarsteller des Präsentationsfilms zur neuen G1-Atemschutzmaske erleben. Denn statt Feuer und Rauch bildete allein rundum Grün eine Herausforderung beim Dreh im Greenscreen-Studio.

(Aus)flug ins Grüne
(Aus)flug ins Grüne
Und "Action", oder?
Und „Action“, oder?
Jetzt Ruhe bewahren!
Jetzt Ruhe bewahren!

Einen Tag lang wurden choreographierte Einstellungen nach Storyboardvorlage umgesetzt. In der Postproduktion erfolgte die Kombination mit 3D-Elementen des Maskenmodells und der virtuellen Umgebung. Schließlich zeigen sich die Highlights der neuen G1-Atemschutzmaske effektvoll in Szene gesetzt.

Den fertigen Clip gibt´s hier im Portfolio.

Das Team nach Drehschluss längst nicht am Ende
Das Team nach Drehschluss längst nicht am Ende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht von Pappe: Neuer Kopfschutz

Wer seinen Kopf bei der Arbeit besonders professionell schützen will, der greift ab jetzt zu einem Kopfschutz der neuen V-Gard Helmserie. Um den V-Gard930 und V-Gard950 so kundenorientiert wie möglich umzusetzen hat MSA etliche Jahre geforscht und entwickelt. Das Ergebnis ist nun im Handel erhältlich und in 3 Präsentationsfilmen zu erleben.
Für die Umsetzung wählte pure production einen Look der „Hangemachtes“ mit 3D-Animationen kombiniert. Auf ganz indivduelle Art werden so die Vorzüge der Helmreihe dargestellt.
Besondere Anforderung im Rahmen des europaweiten Produktlaunchs: Alle 3 Filme gehen parallel in gleich 16 Sprachfassungen an den Start.
Warum also nicht Mal die Gelegenheit nutzen und einen kleinen Sprachkurs in Sachen „Kopfschutz“ wagen?
(In deutscher Fassung übrigens hier in unserem Portfolio.)

Der V-Gard900 ganz „klassisch“ in englischer Sprachfassung:

Der V-Gard930 auf französisch:

Und der V-Gard950 für italienische Kunden:

Whiteboard-Software bunt erklärt

Für eine erfolgreiche kreative Zusammenarbeit ist man n0rmalerweise am besten gemeinsam an einem Ort. Hier kann man zusammen brainstormen, seine Ideen mit Post-Its teilen und Ergebnisse auf dem Whiteboard festhalten. Die Software „neXboard“ von SAP ermöglicht eine solch freie Zusammenarbeit nun auch räumlich verteilt und über weite Distanzen. Damit jeder sofort versteht wie „neXboard“ funktioniert und welche Features die Online-Lösung mitbringt, gibt es nun einen Erklärfilm den pure production umsetzen durfte.